Antworten

Impfbestätigung im Copulationsregister

donvitoe
male
Beiträge: 4
Stammbaum: Grafische Ansicht
Den Stammbaum ansehen
Hallo,

ich danke schon mal im Voraus für jeden Hinweis.
Ich entziffere gerade diverse Kirchenbucheinträge zu meinem Stammbaum und bin schon des Öfteren auf eine bestimmte Abkürzung gestoßen, mMn "V.A.", was wohl für Vaccination o.Ä. steht.
Ab Anfang des 19. Jahrhunderts wurde wohl die Blatternimpfung Pflicht und bei Heiraten in den Kirchenbüchern vermerkt (zumindest in Norddeutschland).

Ein Beispiel anbei mit der Bitte um Bestätigung oder auch gerne Richtigstellung meiner Vermutung.
Dateianhänge
Bedeutung V.A..JPG
lese ich richtig "V.A:"? Bedeutung?

franzpeter
male
Beiträge: 214
Stammbaum: Nicht grafisch Ansicht
Den Stammbaum ansehen
Hallo "donvitoe",

es ist immer schwierig, aus einem Schnipsel wirklich Erhellendes zu gewinnen.

Hier stellen sich für mich gleich mehrere Fragen:
- ist der erste Buchstabe wirklich ein "V"? Es könnte ebensogut ein "N" sein. Dazu bräuchte es den Vergleich mit weiteren Eintragungen, aus denen eindeutig hervorgeht, wie diese Hand die beiden betreffenden Buchstaben schreibt.
- welche Buchstaben es auch immer sind: hinter beiden Großbuchstaben steht jeweils ein Punkt. Das deutet darauf hin, dass es sich um ein Kürzel für zwei Worte handelt. "Vakzination" wäre lediglich ein Wort.
- steht diese Anmerkung (die ich übrigens noch nie gesehen habe) bei jedem Eheeintrag?

Schöne Grüße,
Franz Peter

donvitoe
male
Beiträge: 4
Stammbaum: Grafische Ansicht
Den Stammbaum ansehen
Hallo Franz Peter,

danke schon einmal für Deinen Hinweis, Du hast natürlich recht. Ich füge einmal zwei vollständige Einträge an.
Das V ist vor m.E. recht deutlich, der Vergleich zum W (Datei 01) macht das klar. Ich habe leider grad kein Beispiel, in dem auch ein eindeutiges kapitales "N" vorkommt.

Meine Interpretation "V.A." kommt sicherlich daher, dass ich sicher bin, dass es mit der Impfung zu tun hat, mag sein dass ich mir dadurch etwas zusammengereimt habe. Ich dachte, das könnte so etwas wie "Vaccinations Attest" heißen. Auch dass immer ein Jahr und ein Name, oft Dr. XYZ, genannt wird bestärkt mich darin.
Einzig die klare Bedeutung der genannten Abkürzung bleibt mir ein Rätsel.

Vielen Dank für jede weitere Idee,
Olaf
Dateianhänge
Bedeutung V.A. 01.JPG
Bedeutung V.A. 02.JPG

klynroer
klynroer
Beiträge: 145
Stammbaum: Grafische Ansicht
Den Stammbaum ansehen
Hi donvitoe,

alles (fast) richtig was Sie schreiben. Beim Eintrag für den Bräutigam kann man lesen "Suadicani". Dieser war in Schleswig Holstein der berühmte Arzt Carl Ferdinand Suadicani (1753-1824) welcher allerdings eher mit Geisteskrankheiten, denn mit Blattern zu tun hatte.
Es gab allerdings auch für Schleswig-Holstein die Vorschrift einer Blattern-Impfung (von 1805 - 1834).

Trotzdem vermute ich für den kirchlichen Hochzeitsakt eher, dass beide Brautleute auf ihre 'geistigen Anlagen' geprüft waren. Mglw. gab es ein Standardprogramm für Ehewillige, welches erfüllt sein musste, um überhaupt heiraten zu dürfen.

Die Abkürzung könnte daher: N.ach A.nweisung (Suadicani) bedeuten.

MfG.
Peter K.

donvitoe
male
Beiträge: 4
Stammbaum: Grafische Ansicht
Den Stammbaum ansehen
Hallo Peter K.,

danke für die Ausführungen.
ich habe mich auch erst gewundert, was so ein Vermerk soll, aber ich habe es mir damit erklärt, dass es eben diese Impfpflicht gab und die Impfung auch tlw. Voraussetzung für die Heirat war. Wenn man Suchmaschinen bemüht wird das auch bestätigt, ein Beispiel:
"In Schleswig-Holstein konnten sogar schon Anfang des 19. Jahrhunderts nur Paare heiraten, wenn sie beim Pastor einen Impfschein vorlegten." (https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/schleswig-holstein_magazin/zeitreise/Zeitreise-Das-Geheimnis-der-kreisrunden-Narben,zeitreise3098.html).

Im Anhang ein weiteres Beispiel inkl. meiner Übersetzung (bzw. dem Versuch). Wenn ich mich also nicht völlig vertue wird auch hier die Impfung genannt, wenn auch anders ausgedrückt:
"geb. 1842 May 16, confir. 1858 vaccin. 1844 Sept. 14 v. Dr. Martsen"
Geburt, Konfirmation und Impfung also in einer Reihe. Das Datum passt auch dazu, Kleinkinder sollten im ersten Lebensjahr geimpft werden.

Scheint ja eine ziemliche Besonderheit zu sein, wenn da bisher (hier) niemand bewusst mit zu tun hatte.
Dateianhänge
HÜBNER, Catharina Maria (1839-1907)_1867 Heirat mit SCHMIDT, J.H.J., Ev. Kirche Gelting.pdf
(591.23 KiB) 11-mal heruntergeladen

donvitoe
male
Beiträge: 4
Stammbaum: Grafische Ansicht
Den Stammbaum ansehen
Hallo alle Interessierten,

ich denke nun habe ich zufällig des Rätsels Lösung gefunden:
Im anhängiger Datei ist das Wort "Vaccinationsattest (des Bräutigams)" ausgeschrieben.
Ich sehe es damit als sehr wahrscheinlich an, dass meine Vermutung zu der Abkürzung, s. Ursprungspost, korrekt ist: Es steht dort V.A., die Abkürzung für Vaccinationsattest.

Danke für alle Ideen und ich hoffe, dass diese Erkenntnis vielleicht eines Tages noch anderen helfen kann.
Dateianhänge
Bedeutung V.A. 03.JPG

franzpeter
male
Beiträge: 214
Stammbaum: Nicht grafisch Ansicht
Den Stammbaum ansehen
Ja, Olaf, das klärt natürlich die Sachlage! "Vaccinations-Attest" - das muss man wohl ausgeschrieben sehen, um zur Lösung zu gelangen!

Manchmal ergibt sich eben die Lösung "von allein", einfach durch weitere Einträge im Kirchenbuch. Das war auch schon bei vielen Familiennamen hilfreich.

Und richtig, vielleicht hilft dieses Thema hier so manch anderen, die vor derselben Entzifferungsproblematik stehen!

Schöne Grüße, Franz Peter

Antworten

Zurück zu „Handschriftenkunde“