Antworten

Geburtsurkunde aus Medelsheim

rgries
rgries
Beiträge: 36
Stammbaum: Grafische Ansicht
Den Stammbaum ansehen
Hallo

Könnte mir jehmand helfen die Geburtsurkunde meines Urgroßvater Nikolaus GRIES geboren am 28 03 1831 in Medelsheim heute im Saarland damals in der Bayrischen Pfalz zu entziffern. Teilweise habe ich es geschaft, aber es fehlen mir einige Wörter oder Sätze.

Vielen Dank im voraus für eventuelle Hilfe

Freudschaftlisch

Rainier GRIES
Acte de Naissance de Nikolaus GRIES 28 03 1831 Page 374.jpg

franzpeter
male
Beiträge: 59
Stammbaum: Nicht grafisch Ansicht
Den Stammbaum ansehen
Hallo,
2 Anmerkungen:
- Es ist immer empfehlenswert, das, was man selber schon entziffern konnte, mitzuteilen; das erleichtert denjenigen die Arbeit, die Lesehilfe leisten wollen. Das gilt insbesondere für Namen!
- Die gezeigte Kopie ist anscheinend recht unscharf. Gibt es da etwas Besseres oder vielleicht einen Link?
Gruß, Franz Peter

rgries
rgries
Beiträge: 36
Stammbaum: Grafische Ansicht
Den Stammbaum ansehen
Hallo

Vielen Dank für Ihre Anmerkungen. Das Dokument stammt aus Bildern von der Familysearch-Site.
Hier ist der Link: "Medelsheim, Pfalz, Bayern, Allemagne Documents, 5 août 2018," images, FamilySearch (https://www.familysearch.org/records/images/image-details?rmsId=TH-909-74705-12015-21&imageIndex=373&singleView=true : 9 mars 2020), image 374 de 785; Medelsheim (Bayern). Standesamt.

Ich glaube, ich habe Folgendes gelesen:

Im Jahre ein tausend acht hundert ein und dreißig den achtundzwanzigsten des Monats März um fünf Uhr des Nachmittags sind vor uns Georg Beck
Bürgermeister zu Medelsheim Civilstands-Beamten der Gemeinde Medelsheim Kanton Neuhornbach Bezirksgerichts Zweibrücken im Rheinkreise des Königsreichs Bayern, erschienen, Peter GRIES zwei und dreißig Jahre alt, Maurer wohnhaft zu Medelsheim, ……………… ein Kind …………………………………. Geboren zu Medelsheim am achtundzwanzigsten Tag des Monats März ………………………………….Uhr des Nachmittags und ……………………................ Declaration und Anna Maria Schersel zwei und dreißig Jahre alt …………………………………………………………………….............................. ………………………………………………....... den Vornamen Nikolaus zugeben.
Diese Erklärung …………… in Gegenwart von Peter Weber neun und zwanzig Jahre alt …………. Wohnhaft zu Medelsheim und von Johann ……… Wack zwei und dreißig Jahre alt……………………….. wohnhaft zu Medelsheim vorauf der Deklarant und die Zeugen den gegenwärtigen Geburtsakt mit uns unterschrieben haben, nachdem ihnen derselbe vorgelesen worden. So geschehen zu Medelsheim ………….

Nochmals Vielen Dank für Lücken füllung und/oder eventuelle Änderungen.

Freundschaftlisch

Rainier GRIES
Dateianhänge
TH-909-74705-12154-3.jpg

franzpeter
male
Beiträge: 59
Stammbaum: Nicht grafisch Ansicht
Den Stammbaum ansehen
Dann wollen wir mal:

Im Jahre ein tausend acht hundert ein und dreißig den achtundzwanzigsten des Monats März um fünf Uhr des Nachmittags sind vor uns Georg Beck
Bürgermeister zu Medelsheim Civilstands-Beamten der Gemeinde Medelsheim Kanton Neuhornbach Bezirksgerichts Zweibrücken im Rheinkreise des Königsreichs Bayern, erschienen, Peter GRIES zwei und dreißig Jahre alt, Maurer wohnhaft zu Medelsheim, welcher uns ein Kind männlichen Geschlechts geboren zu Medelsheim am achtundzwanzigsten Tag des Monats März laufenden Jahres um vier Uhr des Nachmittags aus der Ehe zwischem ihm Declaranten und Anna Maria Schersel zwei und dreißig Jahr alt dessen Ehefrau ohne besonders Gewerb bei ihm wohnhaft anzeigte und erklärte, demselben den Vornamen Nikolaus zu geben.
Diese Erklärung geschehen in Gegenwart von Peter Weber neun und zwanzig Jahre alt, Ackersmann wohnhaft zu Medelsheim und von Johann Paul Wack zwei und dreißig Jahr alt, Ackersmann wohnhaft zu Medelsheim worauf der Deklarant und die Zeugen den gegenwärtigen Geburtsakt mit uns unterschrieben haben, nachdem ihnen derselbe vorgelesen worden. So geschehen zu Medelsheim Datum wie eingangs.

Mit Hilfe von Vorarbeit und Link ging es nun ganz fix.

Schöne Grüße!

rgries
rgries
Beiträge: 36
Stammbaum: Grafische Ansicht
Den Stammbaum ansehen
Hallo

Vielen Dank für die rasche Antwort. Ich hätte noch die Heiratsurkunde seiner Eltern zu entziffern. Aber da muss ich schon mal schauen was ich schon selber verstehe. Ich sende mal bei gelegenheit die Heiratsurkunde.

Freundschaftlisch

Rainier GRIES

Antworten

Zurück zu „Handschriftenkunde“