Antworten

Auswanderung aus dem Trentino ab ca. 1870

bruna54
female
Beiträge: 3
Stammbaum: Grafische Ansicht
Den Stammbaum ansehen
ciao
Wer kann mir sagen wo ich Informationen über die Auswanderung der Menschen aus dem Trentino ((Südtirol)nach Deutschland
der Jahre 1860 usw finden kann.
Mein Urgroßvater  ist 1861 in Mezzano (heutiges Südtirol) geboren und soll mit 3 Brüdern ab ca. 1870 nach Deutschland ausgewandert sein.
würde mich über Infos freuen

svenja1978
female
Beiträge: 23
Stammbaum: Nicht grafisch Ansicht
Den Stammbaum ansehen
Hallo Bruna

Vielleicht gehörten dein Urgrossvater und seine Brüder zu den sogenannten "Schwabenkindern".

Auf dieser Website findest du viele Informationen zu diesem Thema sowie eine Datenbank
mit Namen, Daten, Herkunft und Zielort der Kinder. Zu Mezzano findet sich jedoch nichts.
Es gibt jedoch 439 Einträge, darunter 327 Jungen, mit der Herkunftsregion Südtirol.

http://www.schwabenkinder.eu/de/

Gruss
Svenja

bruna54
female
Beiträge: 3
Stammbaum: Grafische Ansicht
Den Stammbaum ansehen
ciao
Danke für die Info.
Von den Schwabenkindern habe ich schon gelesen, allerdings habe ich noch nie darüber nachgedacht da mein Ur-Großvater damit was zutun haben könnte. Ich werde mich mal informiren.
liebe Grüße Bruna

svenja1978
female
Beiträge: 23
Stammbaum: Nicht grafisch Ansicht
Den Stammbaum ansehen
Hallo Bruna

Habe gerade nochmal genauer auf der Website nachgelesen, da steht dass nur Zielorte in Oberschwaben, Landkreis Ravensburg und Bodenseekreis in die Datenbank eingearbeitet wurden. Die Forschungsergebnisse der Bereiche Allgäu, Oberallgäu und Kempten sollen jedoch noch eingearbeitet werden, also sollte man immer mal wieder nachschauen.

Gruss
Svenja

stumpp
male
Beiträge: 1
Stammbaum: Grafische Ansicht
Den Stammbaum ansehen
Liebe Bruna,

ich kann dir leider nicht wirklich weiterhelfen,
aber ich habe einen ähnlichen Fall:
Mein Vorfahr Christoph/Cristoforo Schmid wurde 1850 in Calceranica al Lago im Trentino geboren,
er hat um 1870 im damaligen Böhmen als Bahnarbeiter gearbeitet, als Aisempònero (Eisenbahner), hat dort geheiratet, soll aber dann ebenfalls zum Eisenbahnbau nach Südamerika gereist sein und ist verschollen.

Italiener (auch österreichische wie die Trentini) waren sehr oft zum Eisenbahnbau eingesetzt,
ich hab mal ein paar links zusammengesucht:
https://www.leo-bw.de/themen/landesgeschichte/italienische-arbeiter-bauen-die-hohenzollerische-landesbahn
https://www.badische-zeitung.de/viele-italiener-arbeiten-an-der-hoellentalbahn-wie-beim-bau-vor-118-jahren--171971326.html
http://www.gfh-biberach.de/Hefte/BC-Heimatkundliche-Bl%C3%A4tter-f%C3%BCr-den-Kreis-Biberach/J35H1S21.pdf
https://italiener.angekommen.com/Kaiserzeit.html
https://de.wikisource.org/wiki/Italienische_Eisenbahnarbeiter_in_Deutschland

Vielleicht ist das auch eine Möglichkeit?
Die Behörden scheinen ja damals ein sehr strenges Auge auf die Arbeiter gehabt zu haben und auch Register geführt zu haben - möglicherweise haben sich solche ja irgendwo erhalten.

Liebe Grüße!

Edmund

Antworten

Zurück zu „Auswanderer“