Suchen Sie nach Ihren Vorfahren in der gemeinschaftlichen Datenbank von GeneaNet: 1. Der Index

Eingestellt von admin am 04.09.2007

GeneaNet bietet zahlreiche kostenlose Hilfsmittel an, um Ihnen bei Ihren genealogischen Recherchen zu helfen. Hier sind einige Erläuterungen zum Index der GeneaNet-Datenbank:

Wenn Sie eine Gedcom-Datei an GeneaNet schicken, wird diese gespeichert, um damit Ihren Online-Stammbaum zu erstellen. Ein Index wird erstellt, um die Recherchen zu vereinfachen und zu optimieren.

Bezugsgrössen des Index sind: • Familienname • Datum des Ereignisses • Ort DE1.jpg

Die Ergebnisse der Suche werden wie oben dargestellt.

Für jedes Paar „Familienname + Ort“, werden die Ereignisse verschmolzen, um eine Zeitspanne zu erzeugen und die Spalte „Personen“ zeigt die Anzahl der entsprechenden Personen (oder Einträge).

Wenn man auf den Kontaktlink klickt und der betroffene Online-Stammbaum aktiviert ist, haben Sie zu allen entsprechenden Seiten der Einzelpersonen Zugang.

GeneaNet basiert auf Tabellen um die Ortsnamen zu indexieren: Ort, Regierungsbezirk, Bundesland und Land. Nachstehend ein Teil dieser Tabellen für Großbritannien:

DE2.jpg

Wenn beim Herunterladen einer Gedcom-Datei manche Orte ungenau oder falsch eingeordnet sind, benutzt das Programm eine Suchfunktion mit Varianten, um den Ort so genau wie möglich in den Tabellen zu identifizieren.

Dadurch arbeiten die Suchwerkzeuge erfolgreicher.

Vergessen Sie nicht, Ihre Gedcom-Datei vor dem Abschicken an GeneaNet zu überprüfen (das Einschicken ist kostenlos). So können Sie ganz sicher sein, dass Ihre Daten bei den Suchen anderer Familienforscher auch gefunden werden.

Wir wünschen Ihnen erfolgreiche Recherchen!

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung