Ihr Werbeblocker kann die Nutzung der Website beeinträchtigen.

Geneanet schaltet keine Anzeigen und die Verwendung eines Werbeblockers kann Ihre Aktivitäten auf der Website verlangsamen oder sogar beeinträchtigen. Wir empfehlen Ihnen, Geneanet in die Liste der zu ignorierenden Websites aufzunehmen (z.B. durch Anklicken von "Keine Blockade auf den Seiten dieser Website" im Menü Ihres Werbeblockers).

Wie exportiert man eine GEDCOM-Datei aus Ihrer persönlichen Genealogie-Software?

Eingestellt von Heinz am 14.03.2014

Sie pflegen Ihren Stammbaum bereits mit einer Genealogie-Software auf Ihrem heimischen Computer? Unnötig ihn von Anfang an auf Geneanet neu zu erstellen! Exportieren Sie einfach eine GEDCOM-Datei aus Ihrer Genealogie-Software und importieren Sie diese Datei auf Geneanet.

GEDCOM (eine Abkürzung für GEnealogical Data COMmunication) ist ein spezielles Format für den Austausch von Stammdaten, zwischen verschiedenen Genealogie-Programmen. Es wurde von der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (The Church of Jesus Christ of Latter-day Saints) erschaffen.

Die meiste Software zur Genealogie unterstützt den Import und / oder Export im GEDCOM-Format. Hier sind einige Screenshots, um zu erklären, wie man eine GEDCOM-Datei aus Ihrer Genealogie-Software heraus exportiert.

Exportieren Sie eine GEDCOM-Datei von Family Tree Maker

Exportieren Sie eine GEDCOM-Datei von einem anderen Family Tree Maker

Exportieren Sie eine Gedcom-Datei vom Legacy Family Tree

Exportieren Sie eine GEDCOM-Datei aus  Personal Ancestral File (PAF)

Exportieren Sie eine GEDCOM-Datei aus  Ahnenblatt

Lesen Sie auch:

Erstellen Sie Ihren Stammbaum mit einer Gedcom-Datei
Schutz der Privatsphäre

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung