Wie exportiert man eine GEDCOM-Datei aus Ihrer persönlichen Genealogie-Software?

Eingestellt von Heinz am 14.03.2014

Sie pflegen Ihren Stammbaum bereits mit einer Genealogie-Software auf Ihrem heimischen Computer? Unnötig ihn von Anfang an auf Geneanet neu zu erstellen! Exportieren Sie einfach eine GEDCOM-Datei aus Ihrer Genealogie-Software und importieren Sie diese Datei auf Geneanet.

GEDCOM (eine Abkürzung für GEnealogical Data COMmunication) ist ein spezielles Format für den Austausch von Stammdaten, zwischen verschiedenen Genealogie-Programmen. Es wurde von der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (The Church of Jesus Christ of Latter-day Saints) erschaffen.

Die meiste Software zur Genealogie unterstützt den Import und / oder Export im GEDCOM-Format. Hier sind einige Screenshots, um zu erklären, wie man eine GEDCOM-Datei aus Ihrer Genealogie-Software heraus exportiert.

Exportieren Sie eine GEDCOM-Datei von Family Tree Maker

Exportieren Sie eine GEDCOM-Datei von einem anderen Family Tree Maker

Exportieren Sie eine Gedcom-Datei vom Legacy Family Tree

Exportieren Sie eine GEDCOM-Datei aus  Personal Ancestral File (PAF)

Exportieren Sie eine GEDCOM-Datei aus  Ahnenblatt

Lesen Sie auch:

Erstellen Sie Ihren Stammbaum mit einer Gedcom-Datei
Schutz der Privatsphäre

7 Kommentare

Ich benutze MacStammbaum iOS auf dem PC und Mobile Family Tree auf dem Smartphone und Tablett. Parallel bin ich bei ANCESTRY registriert. Habe mehrere Stammbäume angelegt da ich zweimal in meinem Leben adoptiert wurde und erst jetzt begonnen habe, auch meine leibliche Herkunftsfamilie zu erforschen. Mein erster Ehemann war auch Adoptivkind. Dessen Adoptivfamilie und leibliche Herkunftsfamilie kommen hinzu. Zuletzt die Familie meines zweiten Ehemannes. Ich möchte bis zur Generation der Ur—Ur—Großeltern forschen, wenn ich es schaffe. Die Anfänge sind vielversprechend.


Ich kann meine Gedcom Datei aus myHritage nicht laden


Siehe mehr

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung