Rhodt: 111 Stunden Arbeit für 300 Blätter

Eingestellt von Jean-Yves am 15.03.2017
 

Ein historischer Zufallsfund aus dem Jahr 1980 beim Umbau des Pfarrhauses in der pfälzischen Weinbaugemeinde Rhodt ist nach seiner umfassenden Restaurierung ins Zentralarchiv der pfälzischen Landeskirche eingeordnet worden.

Es hat mehrere hundert Jahre auf dem Buchrücken, aber sein hohes Alter ist ihm kaum mehr anzusehen: Das weit über 300 Jahre alte Kirchenbuch aus Rhodt mit Eintragungen aus dem späten 17. Jahrhundert bis Ende des 18. Jahrhunderts ist nach zweijähriger gründlicher Wiederherstellung in der Werkstatt des Klosters St. Hildegard bei Rüdesheim in seine pfälzische Heimat zurückgekehrt.

Source

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung