Dietzenbach: Jutta Kuchinka ist für das Stadtarchiv verantwortlich

Eingestellt von Jean-Yves am 17.07.2017
 

Wer bei einem Archiv an alte verstaubte Kellerräume denkt, mag zwar oftmals richtig liegen – aber die Arbeit, die hinter der Pflege der Dokumente steckt, wird oft unterschätzt. Das weiß auch die Dietzenbacher Archivarin Jutta Kuchinka.

Ganz sorgfältig öffnet sie die Kiste, die sie vorher aus den gut sortierten Regalen genommen hat. Daraus holt sie vorsichtig ein Schriftstück, doch das ist nicht irgendein altes Stück Papier, sondern eine Bürgermeisterrechnung von 1548 – das älteste Schriftdokument Dietzenbachs.

Source

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung