Leidenschaftliche Spurensucher

Eingestellt von Jean-Yves am 31.07.2017
 

Bis hin zu Karl dem Großen kann wohl keiner die Linie seiner Vorfahren zurückführen. Aber wer sich in die Familiengeschichtsforschung stürzt, kann eine spannende Zeitreise mit persönlicher ­Geschichte verbinden.

Das meinen Rolf Masemann und Freya Rosan. Sie sind beide engagiert bei dem Verein „Die Maus – Gesellschaft für Familienforschung“ und sind dort leidenschaftlich auf der Suche nach Spuren ihrer Ahnen.

Source

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung