Dietfurt: “Teure Heimat, sei gegrüßet”

Eingestellt von Jean-Yves am 11.09.2017
 

Einen faszinierenden Einblick in die unmittelbare Dietfurter Nachkriegszeit bietet eine Sammlung von Schüleraufsätzen. Das Geheft mit dem Titel “Was Heimat ist, will ich dir sagen” beinhaltet insgesamt 57 Abhandlungen über die Sieben-Täler-Stadt. Es ist im Stadtarchiv einsehbar.

Nach Auskunft von Stadtarchivar Hans Hutter stammt das Werk aus dem Jahr 1951. Rund 50 Prozent der Aufsätze sind in der alten Schrift Sütterlin verfasst. Viele liebevolle Zeichnungen, aber auch erstaunlich viele Fotos aus der Zeit runden die Sammlung an Essays aus der Feder der etwa zehnjährigen Kinder ab.

Source

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung