Schwedeneck: Das Rätsel vom Schwedenfriedhof

Eingestellt von Jean-Yves am 09.01.2018
 

Sie liegen unscheinbar im Wald, unweit der Zeltlager-Wiese und des Wanderweges an der Steilküste in Dänisch Nienhof: ein großer und ein kleiner Stein. Beide sollen den Eingang zu einem Friedhof bilden, auf dem 1715 wohl über 300 tote Schweden bestattet wurden.

Daher soll auch der Name Schwedeneck für die Gemeinde im nordöstlichen Dänischen Wohld stammen. Legende oder Wahrheit? Jan Reumann ist überzeugt, dass die Geschichte vom Schwedenfriedhof stimmt. Der 43-jährige Schwedenecker interessiert sich für Geschichte.

Source

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung