Lübeck: Archiv der Hansestadt braucht schnell viel Platz

Eingestellt von Jean-Yves am 27.02.2018
 

Das Archiv der Hansestadt platzt aus allen Nähten. Gebaut wurde das Gebäude am Mühlendamm für Regale von insgesamt sechs Kilometern Länge. Aktuell sind es 6,6 Kilometer, und jedes Jahr kommen 50 Meter dazu. Benötigt werden ganz schnell 1500 Quadratmeter Zusatzfläche.

Akten, Protokolle, Karten: Seit 1138 sammelt die Hansestadt das, was für das „Gedächtnis der Stadt“ bedeutend ist. Das Meiste ist es nicht. Nach Angaben von Jan Lokers, Chef des Archivs, landen 90 bis 95 Prozent der Akten im Reißwolf.

Source

1 Kommentare

Man solllte doch die Kultur erhalten und nicht in den Reißwolf tun. ( Denn Weg ist Weg und nie wieder kann man es besorgen . Es sollte doch was für die Nachwelt erhalten bleiben.


Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung