Mammutprojekt mit Rätseln: Schon viel aus Hotz-Archiv digitalisiert – jetzt ist die Hilfe der Bürger gefragt

Eingestellt von Jean-Yves am 13.03.2018
 

Im Stockacher Stadtarchiv sind bereits 37 200 Negative aus dem Hotz-Archiv digitalisiert. Aber viele Gebäude und Personen auf Fotos unbekannt. Die Archivare wollen im April Bürger um Hilfe bitten.

Mehr als die Hälfte ist geschafft: Rund 37 200 von anvisierten 51 000 Negativen aus dem riesigen Archiv der Stockacher Fotografenfamilie Hotz sind digitalisiert. Insgesamt umfasst die Sammlung zwischen 170 000 bis 250 000 Bilder. “Es ist ein Mammutprojekt und wir sind auf einem guten Weg”, sagt Johannes Waldschütz, Leiter des Stadtmuseums und -archivs.

Source

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung