Halle: So kämpfen Wissenschaftler um den Erhalt seltener Werke

Eingestellt von Jean-Yves am 15.05.2018
 

Wenn Danny Weber Besuchern seinen Arbeitsplatz in der Emil-Abderhalden-Straße in Halle zeigt, ist meist ein Strahlen in seinen Augen zu sehen.

In der Bibliothek ist er – wenn man so will – Herr über mehrere hunderttausend Bände, im Archiv verwalten er und seine Mitarbeiter Unterlagen in Regalen, die eine Länge von etwa zwei Kilometern haben. Und das sind nicht irgendwelche Dokumente. Es handelt sich oft um einzigartige Stücke, um wahre Kostbarkeiten.

Source

2 Kommentare

jduester
21.05.18

Eine sehr kryptische Nachricht. Um welche Bibliothek geht es?


einfach mal ‘Source’ anklicken, dann kommt man zum gewünschten Artikel aus der MZ


Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung