Potsdam: Landeshauptarchiv digitalisiert 12000 Akten

Eingestellt von Jean-Yves am 15.05.2018
 

Wie entwickelte sich die NSDAP auf dem Gebiet des heutigen Brandenburgs? Welche Formen nahm die Zwangsarbeit an? Um geschichtliche Fragen wie diese mit Quellen zu belegen, musste man bislang die Mikrofilme der historischen Akten im Landeshauptarchivs studieren. In wenigen Jahren können Forscher das auf ihrem Computer von zu Hause aus tun.

Gute Nachrichten für Historiker: 11757 historische Akten der Länder Preußen und Brandenburg sollen ab Juli 2020 auf dem Portal des Landeshauptarchivs Brandenburg online verfügbar sein. Das Material gehörte der früheren Regierung Potsdam, einem der vielen Regierungsbezirke Preußens.

Source

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung