Grünhainichen: Auf der Suche nach Gretes Antworten

Eingestellt von Jean-Yves am 28.06.2018
 

Eine junge Historikerin hat auf dem Dachboden der Firma Wendt & Kühn einen besonderen Fund gemacht. Ihre “kriminalistische”Aufgabe ist aber noch längst nicht beendet.

Seit über einem Jahr stöbert Marlis Rokitta nun schon auf dem Dachboden herum. Sie durchforstet den Inhalt unzähliger Kartons, alter Kisten und Truhen. Dabei hat sie einen spektakulären Fund gemacht: handschriftliche Briefe, die Albert und Hedwig Wendt an ihre Tochter Grete während ihres Studiums an der Königlichen Kunstgewerbeschule in Dresden geschrieben haben.

Source

1 Kommentare

Eine Ergänzung zu Jean Jumel, dem Vater von Pierre Jumel:
Tod von Jean:
Décès de Jean Jumel (microfilm n° IMEC 066/19: “L’an 1750 le 24 Mars a été inhumé dans le cimitiére de cette paroisse le corps de Jean Jumel âgé de 63 ans après avoir recu les sacrrment de pénitence, d’ …., et d’extréme onction en présence de parents et témoins qui signé avec nous”.
Wilfried Jumel


Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung