Natenstedter feiern 800-Jähriges im August 2019

Eingestellt von Jean-Yves am 12.07.2018
 

Gut ein Jahr ist zwar noch Zeit bis zur Jubiläumsfeier. Die Twistringer Ortschaft Natenstedt plant aber schon im Arbeitskreis das 800-jährige Bestehen. Denn im Visitationsbericht der Äbtissin von Herford aus dem Jahre 1219 wird ein Haupthof in „Nottenstede“ (Natenstedt) erwähnt. Es ist die erste und älteste urkundliche Erwähnung im Stadtgebiet Twistringen. Im nächsten Jahr blicken die Ortsteile Duveneck und Lerchenhausen auf eine 500-jährige Geschichte zurück.

Die Äbtissin von Herford, die auch die Gerichtshoheit inne hatte, besuchte alle drei Jahre ihre Haupthöfe. „Ansonsten scheinen diese Visitationsreisen eher lästig gewesen zu sein. So fiel der Besuch in Natenstedt und Estorf häufig jahrelang aus“, hat der Natenstedter Heimatforscher Ewald Schoof 1990 entdeckt.

Source

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung