Platzproblem im Obwaldner Staatsarchiv entschärft

Eingestellt von Jean-Yves am 23.07.2018
 

Zwar hat das Staatsarchiv momentan wieder genug Platz. Die an mehreren Standorten verteilten Magazine erschweren aber effizientes Arbeiten. Zudem genügen sie dem Kulturgüterschutz nur teilweise.

Ich will nicht klagen», sagt Staatsarchivar Alex Baumgartner auf Anfrage unserer Zeitung. Das akute Platzproblem habe sich vorerst entschärft, seit man neben dem Aussenmagazin im BWZ auch noch im Verwaltungsgebäude Raum für rund 300 Laufmeter Regale von der Steuerverwaltung übernehmen konnte. “Dort braucht man durch die Einführung der digitalisierten Steuererklärung weniger Platz”, erklärt der Staatsarchivar. «Für die nächsten drei bis vier Jahre haben wir unseren Platzbedarf nun abgedeckt.

Source

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung