1715 gründet Markgraf Karl Wilhelm die Fächerstadt, die später als Vorbild für die US-Hauptstadt Washington dient

Eingestellt von Jean-Yves am 19.12.2018
 

Nach jahrzehntelangen Kriegen kehrt 1715 endlich Ruhe am Oberrhein ein. Die Markgrafschaft Baden-Durlach hat besonders unten den Kriegen gelitten, unter anderem ist auch die Residenzstadt Durlach völlig zerstört. Es liegt jetzt in den Händen des 35-jährigen Markgrafen Karl Wilhelm von Baden-Durlach, Perspektiven auf eine ruhigere Zukunft zu gestalten. Die von Karl Wilhelm gegründete Stadt mit ihren 32 Fächerstrahlen dient auch Ende des 18. Jahrhunderts als Vorlage für die US-Hauptstadt Washington D.C.

Source

2 Kommentare

Mich stört, wenn die deutsche Sprache mit Amerikanismen verhunzt wird (siehe Jugendsprache).
Insofern bewundere ich die Franzosen die angeblich den Schutz ihrer Sprache im Grundgesetz verankert haben. Source anstatt Quelle – Jean-Yves hört sich aber wie ein Franzose an ! ? Bin irritiert.


Marcelo Gustavo Beret (beret54) sollte bitte mit mir Kontakt aufnehmen : eckart.lejeune@arcor.de


Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung