Prozess um Kölner Stadtarchiv: Staatsanwalt fordert ein Jahr Haft für Oberbauleiter

Eingestellt von Jean-Yves am 04.02.2019
 

Im Prozess gegen einen Oberbauleiter, der sich im Zusammenhang mit dem Einsturz des Stadtarchivs wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung verantworten muss, fordert die Staatsanwaltschaft eine Haftstrafe von einem Jahr, ausgesetzt zur Bewährung. Der Angeklagte habe seine „Überwachungspflichten“ beim Bau der U-Bahn unter der Severinstraße in einer entscheidenden Phase sträflich vernachlässigt, sagte Oberstaatsanwalt Torsten Elschenbroich am Dienstag in seinem Plädoyer vor der 20. Großen Strafkammer des Landgerichts.

Quelle

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung