Altenburger Stadtarchiv macht “alwo”-Erinnerungsstücke zugänglich

Eingestellt von Jean-Yves am 07.03.2019
 

In ein bedeutendes Kapitel Altenburger Stadtgeschichte können Interessierte neuerdings im Stadtarchiv auf dem Schloßberg eintauchen. Die 271 Akten dokumentieren eindrücklich die 180 Jahre der Wollspinnerei J. G. Schmidt, besser bekannt als „alwo“.

271 Akten sowie zahlreiche Erinnerungsstücke sind alles, was aus 180 Jahren Wollspinnerei J.G. Schmidt, der späteren „Altenburger Wollspinnerei“ (alwo) geblieben ist. Ein wertvolles Vermächtnis aus einer 180-jährigen Ära, in das Interessierte nun im Altenburger Stadtarchiv eintauchen können.

Quelle

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung