Heimat im Bild: Beim Pfingstschießen bewiesen einst 600 Gießener Treffsicherheit

Eingestellt von Jean-Yves am 09.05.2019
 

Beim Pfingstschießen stellten einst 600 Gießener Bürger ihre Treffsicherheit unter Beweis. Nach den Befreiungskriegen 1848 sah die Obrigkeit bewaffnete Untertanen nicht mehr gern.

Die Verfasserin stellt die Geschichte des Schießwesens in Gießen dar. Hier folgt Teil fünf: Bis zum Jahr 1790 war die Zahl der Mitglieder der Gießener Schützenkompanie stark zurückgegangen und so war die Bürgerkompanie bestrebt, die Schützenkompanie wieder einzuverleiben und den Führern dieser Kompanie zu unterstellen.

Quelle

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung