Plöneshof: ein echtes Familienmuseum

Eingestellt von Jean-Yves am 29.07.2019
 

Als Marie-Sophie Aust als Hausherrin auf dem malerischen Plöneshof im Herzen Osteraths lebte, war das Bauernhaus aus dem 16. bis 18. Jahrhundert ein echtes Familienmuseum. Heute sind zumindest die wichtigsten Archivalien im Stadtarchiv Meerbusch deponiert – der umfangreiche Bestand muss allerdings noch sorgfältig erschlossen werden: „Eine anspruchsvolle Arbeit, die eine Menge Zeit in Anspruch nehmen wird”, erzählt Stadtarchivar Michael Regenbrecht.

Die ältesten Angaben zur Geschichte des denkmalgeschützten Hofes stammen aus dem Jahr 1364 und wurden zuerst vom Kaplan Joseph Conrads und später von Marie-Sophie Aust selbst zu umfangreichen Aufsätzen verarbeitet.

Quelle

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung