Geheimes Tagebuch: Archivar entdeckt Schatz in Aichach

Eingestellt von Jean-Yves am 29.11.2019
 

In einem Buch in Geheimschrift beschreibt ein Dorflehrer seinen sonderbaren Alltag um 1870 inklusive Abende in Frauenkleidern. Was das Werk einzigartig macht.

Stadtarchivar Christoph Lang ist sich sicher: Aichach besitzt eines der verrücktesten Fundstücke, das jemals in einem Stadtarchiv aufgetaucht ist. Das Tagebuch des Dorflehrers Ignaz Meyer aus dem Aichacher Stadtteil Gallenbach aus dem 19. Jahrhundert. Das Besondere: Das Buch wurde in Geheimschrift verfasst und besteht nur aus Zahlen und Zeichen. Doch die Verschlüsselung ist nicht das Kurioseste an diesem Werk: Der Inhalt ist noch weitaus ungewöhnlicher.

Quelle

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung