Junge Historiker erkunden im Stadtarchiv Treuens Geschichte

Eingestellt von Jean-Yves am 09.02.2020
 

Im Untergeschoss des Rathauses gibt es neuerdings ein außerschulisches Angebot. Mit ihrer Arbeit können die Schüler in der Stadt Spuren hinterlassen. So schwierig hatten es sich Madlien Geßner und Kjell Zellmer nicht vorgestellt: Buchstabe für Buchstabe setzen sie das Wort zusammen, das in der ungewohnten Schrift auf ihrem Übungsblatt steht: Normalerweise gehen den Schülern “Moos”, […]

Im Untergeschoss des Rathauses gibt es neuerdings ein außerschulisches Angebot. Mit ihrer Arbeit können die Schüler in der Stadt Spuren hinterlassen.

So schwierig hatten es sich Madlien Geßner und Kjell Zellmer nicht vorgestellt: Buchstabe für Buchstabe setzen sie das Wort zusammen, das in der ungewohnten Schrift auf ihrem Übungsblatt steht: Normalerweise gehen den Schülern “Moos”, “Maße” oder “Spielplatz” flott über die Lippen. Doch in Sütterlin niedergeschrieben, braucht es Zeit, bis sich aus Buchstaben Worte fügen, die einen Sinn ergeben.

Quelle

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung