Wer bin ich und wo liegen meine Wurzeln? Der Osnabrücker genealogische Forschungskreis

Eingestellt von Jean-Yves am 09.02.2020
 

Im Laufe ihres Lebens stellen sich viele Menschen die Frage nach ihrer Herkunft und beginnen mit der Erforschung der eigenen Familiengeschichte. Das ist nicht immer einfach, daher bietet der „Osnabrücker genealogische Forschungskreis“ Hilfe für angehende Ahnenforscher. Das Wort Genealogie stammt aus dem Altgriechischen und meint die Hilfswissenschaft der Familiengeschichtsforschung. Ein Genealoge befasst sich also mit […]

Im Laufe ihres Lebens stellen sich viele Menschen die Frage nach ihrer Herkunft und beginnen mit der Erforschung der eigenen Familiengeschichte. Das ist nicht immer einfach, daher bietet der „Osnabrücker genealogische Forschungskreis“ Hilfe für angehende Ahnenforscher.

Das Wort Genealogie stammt aus dem Altgriechischen und meint die Hilfswissenschaft der Familiengeschichtsforschung. Ein Genealoge befasst sich also mit Stammbäumen und Familiengeschichten. Viele Menschen betreiben in ihrer Freizeit genealogische Forschung, sie wollen wissen woher sie stammen und wer ihre Vorfahren waren.

Quelle

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung