Düsseldorf: Schatzsuche: UKD-Azubis finden alte Röntgenaufnahmen

Eingestellt von Jean-Yves am 06.05.2020

Es war ein kleiner medizinischer Schatz, den Lehrer Efim Flom und seine Schülerinnen und Schüler – allesamt in der radiologischen Ausbildung als sogenannte MTA-Rs (Medizinisch-Technische/r Radiologie-Assistent/Innen) am Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) – bei Umbauarbeiten im vergangenen Jahr in der hauseigenen MTA-Schule der Uniklinik gefunden haben.

In mehreren Kartons fanden sie mehr als 50 Glasplatten von der Größe eines DIN A4-Papierblatts. Bei dem Fund handelt es sich um mit Gelatine-Bromsilber-Lösung beschichtete Glasplatten mit Röntgenaufnahmen – überwiegend Darstellungen des Brustkorbs.

Quelle

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung