Ratingen: Historische Postkarten im Stadtarchiv

Eingestellt von Jean-Yves am 21.07.2020

Tourismuswerbung ist keine Neuerfindung im Neanderland. Das zeigt eine nostalgisch angehauchte Postkartensammlung im Stadtarchiv. Optisch taucht der Betrachter ein in eine andere Welt von Kurzurlaubserinnerungen.

„Über schattige Waldwege in 20 Minuten zu erreichen vom Bahnhof Hösel aus.“ Ein Text, beinahe wie aus der aktuellen Neanderland-Tourismuswerbung für einen bis heute ganz besonderen Ort. Bloß: Wer der Kurzbeschreibung folgt, landet heute vor dem Kongresszentrum am Krummenweger Kreisel.

Quelle

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung