Geneanet, eine Gemeinschaft wie keine andere

Eingestellt von Jean-Yves am 18.12.2020

Wir erhalten regelmäßig Fragen, über das Interesse an einer Teilnahme durch Beiträge zu Geneanet, oder zur Premium-Mitgliedschaft.

Da sich dieses ganz spezielle Jahr dem Ende zuneigt, ist das jetzt eine Gelegenheit, um die Grundlagen des Geneanet-Modells zu erläutern und ein paar häufig gestellte Fragen zu beantworten.

Wie funktioniert Geneanet?

Geneanet basiert auf drei Säulen: Partnerschaft, Kollaboration und freemium.

Geneanet ist die größte französischsprachige Gemeinschaft von Genealogen, für alle Anhänger weltweit des Teilens und der gegenseitigen Hilfe. Es ist eine Website mit fast sieben Milliarden Informationen aus den Beiträgen der Mitglieder, Kooperationsprojekte und Partnerfirmen.

Die Beitragsseite betrifft alle Stammbäume und die damit verbundenen Dokumente (Fotos, Urkunden, usw). Das entspricht 1,3 Millionen Stammbäume, mit fast 1,4 Milliarden von Individuen.

Die kollaborative Seite betrifft zum Beispiel auch die viele Projekte, die Geneanet unterstützt, z.B. Gräber (Rettet unsere Gräber), Auswertungen (Kirchenbücher, Notarielle Aufzeichnungen, Militärarchive, …). Darunter auch originelle Projekte wie “Gestern und Heute”.

Damit können die Daten von mehr als 3,3 Millionen Gräber, 37 Millionen Bilder aus den Online-Registern und mehr als 114 Millionen Personen die in kollaborativen Auswertungen indexiert sind, konsultiert werden.

Die Website ist mit mehr als 100 Millionen Anfragen pro Tag, 5,5 Millionen Besucher pro Monat und 380 TB redundanter Speicherplatz auf ca. 60 Hochleistungsservern, über mehrere Standorte verteilt.

All diese Dienstleistungen werden von einem Team von etwa dreißig begeisterten Genealogen und Programmierer in Paris entwickelt und gepflegt.

Geneanet ist ein freemium Standort

Geneanet basiert auf einem freemium-Modell, das eine kostenlose Seite mit einem Premium-Angebot kombiniert.

Jeder Nutzer profitiert von einem sehr umfangreichen kostenlosen Angebot. Dieses Angebot bietet die Möglichkeit seinen Baum zu erstellen, ohne Einschränkung in der Anzahl der Individuen und ohne Einschränkung bei der Nutzung, ohne jegliche Werbung und mit vielen Tools zur Personalisierung, zum Drucken oder für den Erhalt von Benachrichtigungen.

Im Gegensatz zu anderen Websites sind Sie nicht verpflichtet, ein kostenpflichtiges Abonnement zur Konsultierung der anderen Bäume und zum kontaktieren der Autoren abzuschließen. Dieses Angebot beinhaltet eine Suchmaschine nach Nachname/Vorname/Ort.

Das kostenlose Angebot umfaßt auch den Zugang zu allen Inhalten unserer Mitglieder. Alles was von den Mitgliedern beitragsorientiert online gestellt wird, bleibt für alle Mitglieder frei zugänglich.

Geneanet hat auch ein Premium-Angebot und bietet damit weitergehende Kriterien an, wie z.B. zusätzliche Recherchen (Ehepartner, Eltern, Rechtschreibvarianten, weitergehende geographische Suchen um einen Ort herum). Außerdem ein System des automatischen Vergleichs zwischen seinem Baum und der gesamten Geneanet-Datenbank (Treffer und “Vergleichen Sie Ihren Stammbaum”), ein ausgeklügeltes Benachrichtigungssystem per E-Mail, um nichts von den neuen Informationen zu verpassen die jeden Tag auf der Website eintreffen, eine digitalisierte Bibliothek mit mehr als 3 Milliarden indizierten Personen in verschiedenen Publikationen, Zugang zu den Aufzeichnungen von Geneanet’s genealogischen Partnern und eine persönliche Betreuung.

Geneanet, eine kostenlose kollaborative Website dank Premium

Gegenseitige Hilfe, Austausch und gemeinsame Projekte gehören zu den Grundlagen von Geneanet. Das ist es, was einen großen Teil seiner Anziehungskraft ausmacht.

Wenn Sie ein Premium-Abonnement abschließen, gilt dies nicht nur für die Dienste und Inhalte reserviert für die von Ihnen abonnierte Premium-Mitgliedschaft. Mit Ihrem Abonnement ermöglichen Sie außerdem den kostenlosen Teil der Website weiter zu entwickeln.

Es ist ziemlich paradox: Premium-Abonnenten zahlen dafür, daß Geneanet eine offene und kostenfreie Site bleibt.

Der Abschluß eines Abonnements auf Geneanet ist es nicht nur eine Frage des Zugangs zu den Funktionen Premium- und Partner-Inhalte, sondern auch um die Existenz des oben beschriebenen, ursprünglichen Modells zu erhalten.

Der Vorfahre des Premium-Dienstes wurde früher “Privilege Club” genannt. Unsere ersten Abonnenten hatten zu Anfang sehr wenige Vorteile. Sie taten es vor allem, um damit auch die kostenlose Nutzung der Site zu erhalten.

Es scheint uns wichtig an diese ursprünglichen Ideen zu erinnern. Seit mehr als 24 Jahren sind wir stolz darauf, daß wir dieses Gleichgewicht mit einem immer stärker werdenden Geist der gegenseitigen Hilfe, bewahren konnten.

Zusammenfassend kann man sagen, daß Sie alle Teil einer Gemeinschaft sind, die sich gegenseitig hilft und vieles miteinander teilt. Wie auch immer der Grad Ihrer Nutzung von Geneanet ist, Sie sind herzlich willkommen! Wenn Sie abonnieren oder Ihre Premium-Mitgliedschaft zu erneuern, denken Sie daran das es hier nicht nur um ein Produkt, sondern auch um eine bestimmte Idee der Genealogie geht.

Hinweis: Sie können Ihre Meinung gerne hier drunter in der Rubrik Kommentare veröffentlichen!

Nachtrag zum 28. Januar 2021

Viele von Ihnen haben auf unsere obige Notiz reagiert. Vielen Dank für Ihre Reaktionen und Antworten.

Hinweis: Wenn Sie Fragen haben, stellen Sie diese am besten in den Geneanet-Foren (Community/Foren). Sie werden eine viel schnellere und effizientere Antwort erhalten.

Einige Ihrer Kommentare auf dem Blog erfordern zusätzliche Informationen:

Der Preis für das Premium-Abonnement

Viele von Ihnen sagen, dass die Premium-Mitgliedschaft mit 4,17 Euro pro Monat ein erschwingliches Hobby ist, verglichen mit dem Zeitaufwand für die Ahnenforschung.

Trotzdem sind einige Mitglieder der Meinung, dass es zu teuer ist. Wieder andere schlagen vor, dass wir unsere ehemaligen Mitglieder mit einem speziellen Abonnementpreis belohnen sollten.

Geneanet ist nicht wie die anderen.

Viele Unternehmen bieten neuen Abonnenten hohe Preise mit Rabatten an, damit diese denken es sei ein gutes Geschäft, während es Mitgliedern die ihr Abonnement verlängern, den vollen Preis berechnet. Sie haben sicher auch schon festgestellt, dass es immer wieder Sonderangebote gibt die ablaufen, bevor Sie Zeit hatten sie anzunehmen.

Wir haben uns entschieden, direkt den niedrigsten Preis für alle anzubieten. Im Gegensatz zu vielen anderen, gehen wir auch von einem runden Preis (50,00 Euro/Jahr) aus, auch wenn er teurer als 49,99 Euro erscheint.

Unsere treuen Mitglieder können einen Rabatt auf das 2-Jahres- und 5-Jahres-Abonnement erhalten: Sie müssen dazu nur unten, auf jeder Seite der Website, auf “Ein Premium-Abonnement verschenken” klicken und ihren eigenen Benutzernamen eingeben.

Vor einem Jahr haben wir noch ein 3-Monats-Abonnement mit automatischer Verlängerung eingeführt, per Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift für diejenigen, die kein langfristiges Abonnement abschließen möchten.

Eine Patenschaft kann auch eine ausgezeichnete Möglichkeit sein, den Preis Ihres Abonnements zu reduzieren. Wenn die Person auf Grund Ihrer Empfehlung ein Premium-Abonnement abschließt, erhält sie oder er einen zusätzlichen Monat. Im Gegenzug erhalten Sie auch einen Monat gratis. Stellen Sie sicher, dass Sie ihn/sie bei der Nutzung von Geneanet begleiten, damit er/sie von allen Vorteilen seines/ihres Abonnements profitieren kann. Es gibt auch den Dienst “Offer a Premium”, der es Ihnen ermöglicht, Ihr Abonnement ganz oder teilweise von einer dritten Partei anbieten zu lassen.

Es scheint auch nützlich zu sein, daran zu erinnern, dass alle Abonnements von einem Datum zum anderen gemacht werden. Wenn Sie am 1. Februar ein Abonnement abschließen, läuft Ihr Abonnement bis zum 1. Februar des folgenden Jahres. Wenn Sie vor dem Ablaufdatum erneuern, wird Ihr erneutes Abonnement dem aktuellen Abonnement für die Dauer des Abonnements hinzugefügt.

Premium-Abonnement und Ihre Beiträge

Einige Mitglieder sind der Meinung, daß sie, sobald sie einen Beitrag zur Geneanet-Website leisten, freien Zugang zu Premium haben sollten.

Dies ist eine falsche gute Idee. Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, daß die Mehrheit der Premium-Mitglieder gleichzeitig auch durch Beiträge zur Site aktiv sind. Wenn es keine Premium-Mitglieder mehr gibt, gibt es auch kein Geneanet mehr.

Darüber hinaus würde es ausreichen, wenn ein Mitglied einen bestehenden Baum oder eine Erklärung kopiert, um als Beitragender in Betracht zu kommen. Das würde zu Lasten der Qualität der bereitgestellten Daten, des Geistes der gegenseitigen Hilfe und des Austauschs gehen, der bei Geneanet vorherrscht.

Manchmal belohnen wir wichtige Mitwirkende, indem wir ihnen ihr Abonnement schenken. Diese Personen widmen der genealogischen Gemeinschaft einen großen Teil ihrer Zeit, in einer völlig altruistischen Weise und wir freuen uns, ihnen auf diese Weise unsere Anerkennung zuteil werden zu lassen.

Ein Geneanet ohne Premium oder zahlungspflichtig?

Ein Mitglied sagte uns, daß er es vorziehen würde, wenn Geneanet eine Website mit Werbung, weniger Funktionen und völlig kostenlos ist.

Bei einem solchen Modell wäre der kostenlose Teil wahrscheinlich viel kleiner und wegen der Allgegenwart der Werbung und der begrenzten technischen Infrastruktur schwieriger zu konsultieren. Unser derzeitiges Modell gibt uns die Freiheit, unsere Mitglieder vorrangig und unabhängig zu bedienen und nicht von inhärent unbeständigen Werbekunden abhängig zu sein.

Andere schlagen vor, daß alle Geneanet-Nutzer eine bescheidene Abonnementgebühr zahlen müssen.

Das würde aber dem Modell des freien und offenen Zugangs zu der Website widersprechen.

Wir gehen von unserem “Freemium”-Modell aus und wir sind stolz auf alle unsere Mitglieder, ob sie nun Premium, Mitwirkende oder einfache Nutzer sind. Wir sind stolz darauf, unsere gesamte Gemeinschaft in ihrer Vielfalt willkommen zu heißen und mit ihnen eine bestimmte Vorstellung der Genealogie zu teilen.

Geneanet ist nicht nur ein Unternehmen mit Mitarbeitern, die eine Website mit “Kunden” verwalten. Es handelt sich vor allem um eine außergewöhnliche Gemeinschaft, die gegenseitige Hilfe praktiziert, untereinander teilt und sich an vielen gemeinsamen Projekten beteiligt.

Hinweis: Sie können Ihre Meinung gerne hier drunter in der Rubrik Kommentare veröffentlichen!

56 Kommentare

Ich finde Geneanet sehr hilfreich , habe dadurch viele Daten zusätzlich gefunden. Würde aber auch gerne Daten meiner Familie, (wenn soetwas möglich ist) die vor dem 16ten Jahrhundert lagen finden. Für ie bisherigen Hilfen möchte ich ein “Dankeschön” sagen.
Gruß Willi (jenneken1)


wduddek
02.02.21

mit 89Jahren bin ich überrascht, das es mir einiger Massen gelingt,einen Stammbaum zu erstellen.Vorab ein Dankeschön.


Siehe mehr

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung