Geneanet schließt sich Ancestry an, dem weltweit führenden Genealogie-Dienst

Eingestellt von Jean-Yves am 01.09.2021

Ancestry, das weltweit führende Genealogie-Unternehmen, gab heute bekannt, dass es eine Vereinbarung zur Übernahme von Geneanet getroffen hat. Mit dieser Ankündigung wird ein neues Kapitel in der Geschichte von Geneanet aufgeschlagen. In diesem Blog-Beitrag werden die Einzelheiten dieses Abkommens erläutert.

Wer oder was ist Ancestry?

Ancestry ist ein Unternehmen mit Sitz in den Vereinigten Staaten und bietet ähnliche Dienste wie Geneanet an: Hosting Ihres Stammbaums, durchsuchen zahlreicher Datenbanken und bietet einen DNA-Genealogie-Service an.

Ancestry beherbergt mehr als 120 Millionen Stammbäume mit 16 Milliarden Personen. Ancestry verfügt mit 20 Millionen Profilen über die größte öffentliche DNA-Genealogie-Datenbank mit 20 Millionen Profilangaben.

Ancestry zeichnet sich auch durch den Reichtum seiner Datenbanken aus. Seine Sammlungen umfassen über 30 Milliarden Aufzeichnungen aus 80 Ländern und werden durch ein umfangreiches Investitionsprogramm ständig aktualisiert.

Ancestry beschäftigt mehr als 1.400 Mitarbeiter mit Büros in Lehi (Utah), San Francisco, Dublin, London, München, Berlin, Toronto und Sydney.

Ancestry achtet besonders auf die Einhaltung der Gesetze der Länder, in denen es tätig ist. Im Gegensatz zu MyHeritage vertreibt Ancestry beispielsweise keine genealogischen DNA-Tests in Frankreich, es sei denn, sie sind gesetzlich zugelassen.

Anzumerken ist, dass die Websites von Ancestry und Geneanet im selben Jahr, 1996, erstellt wurden!

Warum tritt Geneanet Ancestry bei?

In den letzten Monaten haben wir Sie über unsere Pläne zur Entwicklung und Vernetzung mit Filae informiert. Wie wir in einem früheren Blogbeitrag erläutert haben, diese Fusion konnte nicht abgeschlossen werden und Filae wurde schließlich von MyHeritage aufgekauft.

Die Kombination der Datenbanken und des Know-hows von Filae mit den personellen, technischen und finanziellen Ressourcen von MyHeritage macht das Unternehmen zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten für Geneanet. Ganz zu schweigen von der erheblichen Wettbewerbsverzerrung durch den massiven Verkauf von DNA-Kits durch MyHeritage in Frankreich, trotz der z.Z. geltenden Rechtsvorschriften, die dies verbieten.

Das Risiko für Geneanet besteht darin, dass es eine große Zahl seiner Abonnenten verliert und nicht mehr in der Lage ist, weiterhin in seine Dienste und neue Inhalte zu investieren.

Mehrere Strategien bieten sich uns an, um mit diesem verschärften Wettbewerb umzugehen.

Wir könnten uns um Finanzmittel bemühen, um im großen Stil in die Datenerfassung und in Marketingkampagnen zu investieren.

Eine Datenerfassung, wie sie Filae vorgenommen hat, dauert jedoch mehrere Jahre. Die andere Gefahr besteht für Geneanet darin, durch den Versuch MyHeritage und Filae zu kopieren in Gefahr läuft, seine Seele und sein ursprüngliches Modell zu verlieren, Wir ziehen es vor, uns auf einen starken Partner zu verlassen und Ancestry ist, der beste Partner für unsere zukünftige Entwicklung. Ancestry ermöglicht es, uns mit seinen Inhalten und Ressourcen zu stärken und gleichzeitig unser einzigartiges Modell zu bewahren.

Seit mehr als 20 Jahren stehen wir in Kontakt und Austausch mit den verschiedenen Akteuren der Genealogie weltweit. Wir haben den Austausch mit den Ancestry-Teams immer sehr geschätzt, denn sie haben genau verstanden, was die Stärken von Geneanet ausmachen: sein originelles Modell und seine Gemeinschaft. Ancestry ist bestrebt und in diesem Sinne angagiert, unsere Einzigartigkeit zu bewahren. Sie sind sich sehr wohl bewusst, dass jede Gemeinschaft leicht leicht wieder zerbrechen kann und eine Mitgliedschaft auf gegenseitiges Vertrauen beruht.

Was ändert sich nicht?

Geneanet bleibt Geneanet, mit allem, was Ihnen lieb und teuer ist.

Geneanet wird eine eigenständige Website innerhalb von Ancestry sein.

Konkret bedeutet das, Sie können weiterhin alle Dienste der Website “geneanet.org” nutzen, die von der in Paris ansässigen Firma Geneanet, mit dem selben Team von Mitarbeitern verwaltet werden.

Ihre Bäume sind und bleiben Ihr Eigentum und werden weiterhin von Geneanet gehostet.

Unser Modell ändert sich nicht. Es wird weiterhin auf einem “beitragsfinanzierten, kollaborativen und Freemium”-Modell beruhen. Das Prinzip bleibt dabei immer das gleiche: alles, was unsere Mitglieder teilen, ist frei verfügbar. Wir werden unsere kostenlosen- und Premium-Dienste weiter anbieten und ausbauen. Alles finanziert durch unser Premium-Angebot.

Was wird sich ändern?

Geneanet-Abonnenten haben im Rahmen ihres Premium-Abonnements Zugang zu vielen weiteren Datenbanken. In diesem Zusammenhang haben wir bereits das gesamte Standesamt von Paris, das von Ancestry indexiert wird, hinzugefügt. Das bedeutet über 11 Millionen Einträge. Weitere Datenbanken werden in naher Zukunft verfügbar sein.

So wie die öffentlichen Personen in Ihren Bäumen derzeit in der Geneanet-Suchmaschine indiziert sind, werden sie auch in der Ancestry-Suchmaschine, mit einem Link zu Geneanet, für die Ansicht und Konsultation indiziert.

Es gelten weiterhin die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Geneanet-Website. Sie werden jedoch angepasst, um die Sicherheit Ihrer Daten zu erhöhen und dieser neuen Situation zu entsprechen. Wir werden in den nächsten Tagen auf Sie zurückkommen, um diese Änderungen zu erläutern.

Fazit:

Dies alles hier, ist ein wichtiger Schritt für Geneanet. Diese Entscheidung scheint uns der beste Weg zu sein, um die Kontinuität all dessen zu gewährleisten, was wir mit Geneanet seit fast 25 Jahren aufgebaut haben.

Dieser Zusammenschluss wird es uns ermöglichen, uns auf das zu konzentrieren, was wir sehr gut können und was Sie bei Geneanet so sehr schätzen. Unser Ziel ist es, immer im Dienste unserer Mitglieder zu stehen, ob sie nun Premium sind oder nicht, indem wir den Geist der gegenseitigen Hilfe und des Teilens pflegen, der unsere Gemeinschaft kennzeichnet und ihre Stärke ist.


Anhang

Unsere Ankündigung hat natürlich zu Reaktionen und Fragen geführt.. Hier einige der am häufigsten gestellten Fragen:

Ändert sich der Preis des Geneanet Premium-Abonnements? Wird die Ancestry-Mitgliedschaft Geneanet miteinschließen?

Wie bereits oben vermerkt, Geneanet wird wie bisher weitergeführt. Was sich ändern wird, ist die kostenlose Verfügbarkeit wichtiger französischer Sammlungen von Ancestry, beginnend mit den bereits online verfügbaren Pariser Geburts- / Heirats- / Sterbeurkunden (11 Millionen Dokumente). Wir hoffen, in Zukunft auch nicht-französische Kollektionen hinzufügen zu können. Beachten Sie, daß das Verfahren derzeit etwas kompliziert ist, aber wir arbeiten daran, es zu vereinfachen.

Das bedeutet, der Zugriff auf die 30 Milliarden Datensätze von Ancestry ist nur mit einem Geneanet-Premium-Abonnement, das jährlich 50 Euro/USD kostet, nicht möglich. Bis auf Weiteres ist ein separates Ancestry-Abonnement erforderlich, um auf alle Ancestry-Sammlungen zuzugreifen. Wir hoffen aber, dass wir in Zukunft einen gebündelten Preis anbieten können.

Was geschieht mit dem Eigentumsrecht an den Dokumenten, die ich auf Geneanet veröffentlicht habe?

Genau wie Ihre Stammbäume bei Geneanet, gehören die von Ihnen veröffentlichten Dokumente und Aufzeichnungen Ihnen und stehen anderen Genealogen weiterhin kostenlos zur Verfügung. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Geneanet, nicht die von Ancestry… Wie bereits erwähnt, werden sich unser Beitrags-, Kollaborations- und Freemium-Modell nicht ändern. Ancestry versteht die Essenz von Geneanet: unsere Gemeinschaft und unseren Geist der gegenseitigen Hilfe und des Teilens.

Wir möchten uns bei allen denen bedanken, die uns immer vertraut haben und dies auch in Zukunft tun. Wir hoffen die Skeptiker, durch unser konkretes Handeln davon zu überzeugen, dass diese Vereinbarung für sie von Vorteil sein wird, ohne das sich für Sie die Werte von Geneanet ändern.


Nachtrag vom Montag, den 6. September 2021

Unsere obige Mitteilung hat viele Kommentare hervorgerufen, die Ihre starke Verbundenheit mit Geneanet zeigen, was wir zu schätzen wissen und wofür wir immer sehr empfänglich sind.

Einige der Kommentare sind allerdings sehr ungenau oder irreführend. Wir bitten Sie daher uns zu erlauben Ihnen, zur Richtigstellung, so präzise wie möglich zu antworten.

Trotz unserer Erklärungen sagen einige Leute:

  • « Der Preis für ein Abonnement bei Geneanet wird stark ansteigen » ;
  • « Ancestry ist ein amerikanisches gewinnorientiertes Unternehmen, dem man nicht trauen kann »;
  • « Ancestry ist ein Monopol und jede Übernahme wird zum Verschwinden, des übernommenen Unternehmens führen, mit Beispielen wie Rootsweb »;
  • « Es gibt keinen Nutzen oder Interesse für Geneanet-Mitglieder bei dieser Übernahme. Ancestry wird für Geneanet nichts Neues bringen »;
  • « Ancestry wird alle Geneanet-Bäume, hinter einem kostenpflichtigen Portal, auf seine Plattform übertragen »;
  • « Geneanet’s kollaboratives- und Freemium-Modell wird unweigerlich verschwinden ».

Die folgende Klarstellung ist relativ lang, weil wir es für wichtig halten, auf diese falschen Aussagen zu reagieren und die Zukunft von Geneanet zu erklären.

Wird der Preis für das Geneanet Premium Abonnement ansteigen?

Es entstehen keine zusätzlichen Kosten für Ihr Abonnement, wenn wir die Ancestry-Sammlungen hinzufügen.

Für diejenigen unter Ihnen, die sich über ein Bundle des Abo-Preises mit Ancestry wundern, dies wird in Kürze evaluiert werden.

Ancestry ist ein gewinnorientiertes amerikanisches Unternehmen und nicht vertrauenswürdig.

Ancestry wird von einigen Geneanet-Mitgliedern als ein großes Unternehmen wahrgenommen, das sich im Besitz eines großen Investmentfonds befindet und daher im Verdacht steht, nur an kurzfristigen Gewinnen interessiert zu sein.

Das Modell von Ancestry ist nicht dasselbe wie das von Geneanet. Das ist aber auch eine Chance. Es bedeutet, dass wir uns gegenseitig ergänzen. Das heisst aber nicht, dass ihr Modell auf Geneanet anwendbar ist.

Ancestry hat Erfahrung in der Zusammenarbeit mit einer großen Gemeinschaft von Freiwilligen, seit es die FindAGrave-Website (das Äquivalent zu « Rettet unsere Gräber ») übernommen hat, aber den Geist dieser Website beibehalten hat.

Einige von Ihnen haben in Ihren Kommentaren Rootsweb erwähnt, ein Unternehmen, das Ancestry vor über zwanzig Jahren übernommen hat und das eine lebendige Community mit Mailinglisten und Diskussionsforen hatte. Wir sind erzeugt, dass das heutige Ancestry-Team aus dieser Erfahrung gelernt hat.

Ancestry wird den Geneanet-Mitgliedern nichts Neues bieten, und die Geneanet-Bäume werden nicht hinter einem kostenpflichtigen Portal verschwinden.

Haben Sie den Blogbeitrag und seinen Anhang gelesen?

Ancestry hat sich bereits bereit erklärt, einige seiner europäischen Inhalte Geneanet Premium-Mitgliedern ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung zu stellen. Letztendlich werden mehrere hundert Millionen indexierte Datensätze über Geneanet zugänglich sein. Dies stellt einen erheblichen Mehrwert für die Premium-Mitgliedschaft dar.

Sie können bereits auf die Standesamtsregister von Paris und Volkszählungen mehrerer französischer Departements zugreifen, Wenn Sie französische Vorfahren haben, wird Geneanet Ihnen eine große Hilfe sein. Außerdem werden wir, in den kommenden Wochen, regelmäßig weitere Kollektionen hinzufügen.

Für unsere Mitglieder mit Wurzeln außerhalb Frankreichs hoffen wir, Inhalte aus anderen Ländern zu erhalten, um ihren Bedürfnissen gerecht zu werden (Belgien, Luxemburg, Schweiz, Niederlande, Deutschland, Skandinavien, usw.).

Ancestry wird unseren Premium-Mitgliedern weit mehr als nur zusätzliche Daten zur Verfügung stellen. Dieses Unternehmen wird uns bei den Projekten unterstützen, die wir zum Nutzen der genealogischen Gemeinschaft entwickeln wollen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Geneanet ein europäisches Unternehmen mit demselben Mitarbeiterteam und denselben Dienstleistungen bleibt, das Ihnen jedoch Zugang zu einem viel breiteren Angebot bietet.

So wie die öffentlichen Personen in Ihren Bäumen derzeit in der Geneanet-Suchmaschine indexiert sind, werden sie auch in der Ancestry-Suchmaschine indexiert und mit einem Link zu Geneanet versehen, um die Bäume zu Konsultation anzuzeigen. Private Daten und DNA-Daten werden auf Ancestry nicht verfügbar sein. Wir erinnern Sie daran, dass diese Indizierung bereits von Suchmaschinen wie Google oder Bing vorgenommen wird.

Sie vertrauen nicht darauf, dass Ancestry seine Verpflichtungen einhält ?

Viele Leute denken, dass Ancestry, trotz der Ankündigungen die gemacht wurden, Ihre Bäume übernehmen und sie auf seiner Plattform verkaufen wird, wodurch Geneanet verschwinden wird.

Einige sagen, dass die Abonnementpreise definitiv steigen werden und dass das Geneanet-Modell schließlich verschwinden wird.

Es ist wichtig zu wissen, das Ancestry eine dreifache Verpflichtung hat, deren Pfeiler sind:

Geneanet-Mitarbeiter

Die erste Garantie kommt vom Geneanet-Team. Die Geneanet-Mitarbeiter bleiben alle an ihrem Platz und sind weiterhin Ihre Ansprechpartner. Sie sind selbst Genealogen und intensive Nutzer von Geneanet. Sie beabsichtigen, das fortzuführen, was Geneanet so groß gemacht hat, und seinen Geist zu bewahren.

Wir möchten Sie auch daran erinnern, dass Ancestry sich öffentlich dazu verpflichtet hat, Geneanet, sein Team und sein Modell beizubehalten, und wir hätten den Vorschlag von Ancestry niemals angenommen, wenn wir irgendwelche Zweifel an ihren Absichten gehabt hätten.

Verwaltung der Daten

Geneanet ist ein in Europa ansässiges Unternehmen. Sie sind durch verschiedene europäische Gesetze geschützt, darunter die Allgemeine Datenschutzverordnung (GDPR), die auch für Unternehmen außerhalb der Europäischen Union gilt. Alle personenbezogenen Daten sind durch die Datenschutz-Grundverordnung geschützt, sensible Daten wie genetische Daten sogar noch mehr.

Die Regeln für die Nutzung der Geneanet-Website sind in den Allgemeinen Nutzungsbedingungen (ANB) geregelt. Dies ist das Äquivalent zu einem Vertrag. Diese Nutzungsbedingungen besagen eindeutig, dass “genealogische Daten das volle Eigentum der Mitglieder bleiben, die sie auf Geneanet veröffentlichen”. Mit anderen Worten: Niemand kann sich Ihre Arbeiten, ohne Ihre Zustimmung, zum Weiterverkauf aneignen.

Wenn Sie ein Konto bei Geneanet haben, unterliegen Sie nur den Nutzungsbedingungen von Geneanet und nicht den Nutzungsbedingungen von Ancestry.

Darüber hinaus müssen wir Sie, zu Ihrem Schutz, rechtzeitig über wesentliche Änderungen unserer AGB informieren, damit Sie Zeit haben, zu entscheiden, ob Sie diese akzeptieren oder Ihr Konto mitsamt seinen Inhalten löschen möchten.

Wir haben außerdem eine Klausel in die überarbeiteten AGB (die am 1. Oktober in Kraft treten) aufgenommen, die alle Premium-Mitglieder vor künftigen Änderungen schützt: Wenn Sie die neuen AGB nicht akzeptieren, können Sie die Geneanet-Website weiterhin unter den alten AGB nutzen, bis Ihre Mitgliedschaft ausläuft.

Die Geneanet-Gemeinschaft

Wie in unseren Nutzungsbedingungen festgelegt, bleiben die Bäume das Eigentum der jeweiligen Autoren. Die Geneanet-Gemeinschaft gehört weder Geneanet noch Ancestry; sie wird Geneanet gegenüber nur loyal sein, wenn wir unser Modell und unsere Werte respektieren. Wenn wir das nicht tun, besteht die Gefahr, dass dieses bewährte Modell mit seinem Inhalt und seiner Vitalität verschwindet.

Warum haben wir die Nutzungsbedingungen geändert?

Die bösartigsten Meldungen stellen sich vor, dass diese Änderungen vorgenommen werden, um Ihre Bäume an Ancestry zu verkaufen.

Der Grund dafür ist viel einfacher. Wie oben erläutert, ist Ancestry ein Unternehmen mit hohen Anforderungen an die Einhaltung von Rechtsvorschriften.

Während der Audit-Phase ermittelten die Juristen der GDPR und der TOS mehrere verbesserungswürdige Bereiche, darunter :

  • Die Notwendigkeit, die Politik zur Verwaltung personenbezogener Daten auf einer separaten Seite zu konsolidieren, wie von den europäischen Regulierungsbehörden empfohlen wird, und die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung zu klären.
  • Klärung des Begriffs der « Nichtkommerzialisierung »: Es handelt sich um eine Verpflichtung, die jeden Weiterverkauf an Dritte verbietet und nicht um Premium-Suchoptionen, die als kommerzielle Nutzung interpretiert werden könnten.
  • Die Änderungsmitteilungsklausel sieht nicht den Fall vor, dass ein Premium-Mitglied die Änderungen der Allgemeinen Nutzungsbedingungen (ANB) ablehnt: er/sie sollte seinen/ihren Premium-Dienst weiterhin nutzen können.

Diese Änderungen werden auf einer eigenen Seite beschrieben. Dies gibt Ancestry nicht das Recht, sich Ihre genealogischen Daten anzueignen, die Ihr Eigentum bleiben. Sie können sich nicht das Eigentum an etwas aneignen, das Ihnen nicht gehört. Ebenso wie die Löschung Ihres Stammbaums Geneanet oder Ancestry nicht das Recht gibt, eine Kopie zu behalten.

Geneanet hat immer großen Wert darauf gelegt, dass seine Mitglieder das Eigentum und die Kontrolle über ihre genealogischen Daten behalten. Dies ist ein hoher Standard, der mit diesen Änderungen beibehalten wird.

Sollten diese Klauseln in Zukunft in einer Weise geändert werden, mit der Sie nicht einverstanden sind, steht Ihnen immer eine Frist zur Verfügung, um alle Ihre Inhalte zu entfernen.

Zusammenfassend

Verklagen Sie uns nicht und beschuldigen Sie uns bitte nicht, Hintergedanken zu haben. Wir verstehen, dass Sie vielleicht besorgt oder misstrauisch sind. Wenn Sie auch noch nicht völlig überzeugt sind, sollten Sie uns wenigstens einen Vertrauensvorschuss geben.

Bitte geben Sie auch keine falschen Informationen weiter. Die derzeitige Situation ist für die Mitglieder der Geneanet-Gemeinschaft schon besorgniserregend genug, ohne dass falsche und unbegründete Informationen verbreitet werden. Wenn Sie so etwas bemerken, zögern Sie bitte nicht, den Sachverhalt richtigzustellen.

Wenn Sie mit dem, was wir bisher getan haben und was wir in Zukunft tun wollen zufrieden sind, danken wir Ihnen für Ihr Feedback. Das ist sehr wichtig für uns, besonders in diesen turbulenten Zeiten!

Geneanet ist eine Gemeinschaftsseite, die auf gegenseitiger Hilfe und Austausch beruht, und das soll auch so bleiben!

21 Kommentare

bhdietrich
20.09.21

Mit der getroffenen “Vereinbarung zur Übernahme von Geneanet” dürfte die bisherige Selbständigkeit vorbei vorbei sein. Die getroffenen Abmachungen lassen jedoch noch genügend Spielraum zur Fortführung der bisherigen vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Geneanet und seinen Mitgliedern. Ich will jedenfalls weiterhin mit Geneanet (als Firmenzweig von Ancestry) meine Familienforschung fortführen.


vielen Dank für die ausführlichen Informationen. Ich habe vor Geneanet auch schon Ancastray genutzt. Ich bleibe bei Geneanet.


Siehe mehr

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abzugeben. Anmeldung / Registrierung